Persönliches Channeling bei Nama’Him

Du möchtest ein Persönliches Channeling erhalten? Dann stehe ich, Nama’Him, Dir gerne zur Verfügung. Seit 2003 gebe ich Channelings für Menschen, die sich spirituell – ganz in den Neuzeitenergien, weiterentwickeln wollen. Channeln heißt, sich als Medium für höhere Bewusstseinsebenen als „Kanal“ zur Verfügung zu stellen. Diese liebevollen Botschaften sind immer ermutigend, richtungsweisend und erlösend, greifen jedoch nie in den freien Willen des Einzelnen ein. Ferner geschieht allein durch die Anwesenheit dieser hohen Energieformen seelische und geistige Heilung.

Persönliches Channeling bei Nama Him

Ablauf Persönliches Channeling

Ein Persönliches Channeling läuft wie ein Gespräch mit einem Freund ab. Man hat die Möglichkeit, Fragen zu stellen und sie aus einer höheren, allumfassenden Perspektive beantwortet zu bekommen. Beispiele für Lichtwesen, die regelmäßig durch mich sprechen sind: Sananda, Lady Nada, Laotse, El Morya, Kuthumi, St. Germain, Engel Chamuel, Engel Michael, Nathaniel…. und vor allem Jesus Christus, Melek Metatron und Kryon. Es wird sich das Lichtwesen melden, das für dich das richtige ist und tief mit dir verbunden ist. Kontakt zu Verstorbenen herzustellen, gehört nicht zu meiner Aufgabe.

Das Channeling wird aufgenommen und eine CD (oder wahlweise mp3 Datei) von deinem Channeling bekommst du von mir dann zugesendet. Wenn du nicht vor Ort kommen kannst, dann gibt es die Möglichkeit, dass ich dir in deiner Abwesenheit eine CD channele. Vorab solltest du mir dann deine Fragen/Terminanfrage per Email zukommen lassen.

Ein persönliches Channeling ist etwas sehr Besonderes und sollte auch so gesehen werden. Es sollte nicht etwas sein, das man einfach mal so macht, sondern der tiefe Wunsch der Seele danach sollte die Motivation sein. Ein Channeling durch mich ist viel mehr als nur reine Information, meist ist es begleitet von einer großen Herzöffnung und wegweisenden Erkenntnissen. Du wirst fühlen können, wie sehr und unermesslich du geliebst wirst.

Persönliches Channeling:

  • Termin vor Ort, inkl. Aufnahme: € 190.- (Es ist mit einer Wartezeit von ca. 2 Monaten zu rechnen)
  • Channeling einer CD/mp3, welche du zugesendet bekommst: € 170.- (Wartezeit kürzer, weil ich da flexibler bin)
  • Channelingtermin oder CD/mp3 für langjährige Stammklienten: € 120.-

Von Seelenlicht zu Seelenlicht, zu deinen Diensten
André Nama´Him

 

 

Was ist channeln eigentlich?

Ich möchte gerne an dieser Stelle den Begriff „channeln“ definieren. Ich habe noch nie Verstorbene gechannelt und werde das auch nie tun. Deswegen wirst du hier darüber nichts finden. Wir widmen uns ausschließlich den hohen Bereichen des Lichts und der Liebe. Grundsätzlich könnte man alles, was nicht direkt aus dem Verstand kommt, gechannelt nennen. Man könnte noch weiter gehen und sagen, man kann auch den Verstand oder sein Ego channeln. Also was heißt channeln eigentlich? Wir wollen darunter verstehen, dass du dich als Entität des Lichtes mit einem anderen Lichtwesen verbindest. Es geht darum dessen Energie und dessen Impulse in eine Botschaft, für Menschen in irgendeiner Form aufnehmbar, umwandelst. Ebenso – was fast noch wichtiger ist als die Worte an sich, ist es, die Energie des gechannelten Lichtwesens mit zu übertragen.

Das Ganze so neutral wie möglich. Wenn du aus deinem Seelenaspekt heraus channelst, bist du mit dir selbst verbunden. Wenn du aus deinem Hohen Selbst Aspekt heraus channelst, bist du mit dir selbst verbunden. Das Gleiche gilt für deinen Fähigkeitsaspekt. Obwohl über den Fähigkeitsaspekt gerne und leicht Botschaften durchdringen, vor allem z.B. von den Alten Göttern, Merlin, Moses usw., von Lichtwesen mit denen zusammen du in anderen Epochen inkarniert hattest, ist er zum Channeln für andere Menschen nicht ideal. Weil diese Botschaften dann nicht aus dem Universum stammen. Sondern sie stammen aus den Erddimensionen (Zeitepochen) und sind immer mit deinen eigenen Inkarnationen verknüpft. Somit sind sie nicht unbedingt aktuell oder neutral. Wer „nur“ für sich selber channelt, kann das aber so machen.

Ich channele ausschließlich über den Christusaspekt oder den Sewajaaspekt, je nachdem, welches Lichtwesen es ist.

Persönliches Channeling Universum

Mein Werdegang als Medium

2003 stand für mich fest, dass ich für Menschen die Botschaften der geistigen Welt weitergeben und als Medium wirken möchte. Bereits viele private Channelings von Sangitar hatte ich erhalten und die geistige Welt hat mich geduldig darauf vorbereitet. Eines Tages, in einem Channeling, kam dann die direkte Frage von Kryon: „Möchtest du als Medium wirken in der Neuen Zeit?“. Ich spürte ein klares JA und sprach es auch aus. Eine starke Kraft durchflutete mich. Kryon sagte mir, dass vor allem er und Jesus Christus mich schulen würden. Und dass es aber auch eines menschlichen Lehrers bedarf, weil die geistige Welt nur die Sicht der Wirklichkeit einnehmen kann. Es gilt aber, die höchste Sicht und das Menschliche miteinander zu verbinden. So habe ich auch freudvoll zugestimmt, dass Sangitar diese Aufgabe übernehmen sollte.

Ich kann mich noch so gut an das zweite Kryonfestival im Frühjahr 2004 erinnern, als mich fast der Schlag traf, als Sangitar auf der Bühne verkündete, dass sie ab sofort keine Channelingeinzelsitzungen mehr geben würde. Mit dem Nachsatz: „Ihr könnt aber zu Nama´Him gehen, der kann das genauso gut“. Ich hatte vermutlich einen hochroten Kopf und dachte nur, wie kann sie so was sagen?

Natürlich hatte ich auch meine Selbstzweifel zu dieser Zeit. Bis heute kann ich dazu nur sagen, dass sie sich das Wort „genauso“ hätte sparen können, ein „gut“ hätte völlig ausgereicht. Sie ist DAS Medium der Neuen Zeit. Ich kenne kein Medium, das die Botschaften 1:1 durchgeben kann, so wie sie. Sie ist eines der ganz wenigen Hörmedien. Fakt ist, dass sie mich dadurch ins kalte Wasser gestupst hat, weil sie wusste, dass es meine Bestimmung, ist Medium zu sein. Die Folge war, dass sich in der Pause der Veranstaltung eine Schlange vor mir bildete. Sehr viele wollten ein Channeling von mir haben, am besten gleich und sofort. Ich habe all meinen Mut zusammengenommen, mir einen CD Player und eine CD mit Hintergrundmusik besorgt, einen leeren Raum im Seminarhotel gemietet und los ging´s.

An diesem Wochenende habe ich in den Pausen 5/6 Channelings gegeben, mit bangem Herzen und Zittern in den Knien. Doch es hat sich gelohnt, dass ich die Herausforderung angenommen habe. Die Reaktionen der Leute waren sehr positiv und mit jedem Channeling wuchs mein Vertrauen in meine Fähigkeiten. Von da an hatte ich im Schnitt pro Woche etwa sechs Aufträge für Channelings über Jahre hinweg. Genau genommen bis heute, mehr sind es nie geworden, weil ich dafür immer nur einen Tag in der Woche zur Verfügung stelle. Über diese Grundsatzentscheidung, die ich gleich zu Beginn traf, bin ich bis heute sehr froh. Denn auch ein Medium kann ausbrennen, jeder der viel mit Menschen arbeitet sollte daran denken, sonst geht über die Jahre irgendwann die Freude an der Arbeit verloren. Und Freude über jeden Einzelnen der kommt, und mir das Vertrauen schenkt, ist mein emotionaler Lohn als Medium.

Nach hochgerechnet weit über 3000 Einzelchannelings und vielen öffentlichen Channelings, bei verschiedenen Veranstaltungen, spürte ich 2011 den Impuls in mir, eine Ausbildung zum Medium anzubieten, diese findest du hier.

So viele Erfahrungen durfte ich sammeln und so viel Hintergrundwissen in mich aufnehmen, dass ich beschloss, all das nicht für mich zu behalten. sondern weiterzugeben, an jene, die auch diese Absicht in sich tragen, den Menschen als Medium der Liebe dienend zur Seite zu stehen.

Falls Du dich für das Thema Channeln und den Beruf als Medium interessierst, schaue gerne einmal auf unserer Seite Ausbildung zum Medium der golden-blauen Frequenz. Hier informieren wir Dich, wie Du das Channeln selbst erlernen kannst und wie Du somit Botschaften aus der geistigen Welt selbst empfangen kannst. Falls Du zur Ausbildung Fragen hast, kontaktiere uns gerne über unser Kontaktformular oder per Mail.